Kinderwunschtherapie

Falls es bei Paaren nicht auf natürlichem Weg zu einer Schwangerschaft kommt, wird der Arzt zu Untersuchungen raten, mit deren Hilfe die Ursachen festgestellt werden können. Dies erfolgt normalerweise nach einem Stufenplan. Ziel des Stufenplanes ist es, mögliche Ursachen einzugrenzen, um so den richtigen Therapieansatz für jedes Paar zu finden.

Unerfüllter Kinderwunsch

Ein unerfüllter Kinderwunsch liegt bei etwa 20 bis 25 Prozent aller Paare vor. Es kann verschiedene Ursachen dafür geben wie hormonelle Störungen, oder organische Erkrankungen. Die Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch liegen zu je einem Drittel bei der Frau, beim Mann oder bei beiden Partnern gemeinsam. Von Sterilität ist gemäß der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erst dann die Rede, wenn bei einem Paar nach zwei Jahren regelmäßigen Geschlechtsverkehrs keine Schwangerschaft eintritt.

Falls es auf natürlichem Wege zu keiner Schwangerschaft kommt, hilft bei einigen Paaren hochspezialisierte Medizin wie die künstliche Befruchtung. Hierbei arbeiten wir mit vielen Kinderwunschzentren eng zusammen.